Unserer Pflegeverständnis

  • Wir pflegen unsere Klienten so wie wir selbst gepflegt werden möchten!
  • So viel Hilfestellung wie nötig, soviel Selbstständigkeit wie möglich!
  • Jeder Klient erhält eine individuelle Betreuung nach seinen Wünschen und Bedürfnissen ausgerichtet.

  • Unserer Pflege liegt das Pflegemodell von Monika Krohwinkel aus dem Jahr 1999 zugrunde
  • Wir fühlen uns als Gast im Hause unserer Klienten und gehen sorgfältig und wirtschaftlich mit ihrem Eigentum um.
  • Wir gehen offen auf Klienten aus anderen Kulturkreisen zu und versuchen die Pflege nach ihren individuellen Bedürfnissen auszurichten, unter Berücksichtigung religiöser Besonderheiten
  • Der Klient wird von uns als selbstständig und eigenverantwortlich gesehen
  • Wir schätzen die wichtige Rolle von Angehörigen für den Klienten und den Pflegeprozess
  • Ein respektvoller und höflicher Umgang mit Klienten, Angehörigen und den Mitarbeiter ist uns sehr wichtig
  • Eine professionelle Pflege gepaart mit Ehrlichkeit, Herzlichkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Gemäß unserer Trägerphilosophie und unseres Pflegekonzeptes ist die Erbringung all unserer angebotenen Dienstleistungen vom humanistischen Grundverständnis geprägt.
  • Wir bieten unsere Dienstleistungen uneingeschränkt allen Menschen an, unabhängig vom gesellschaftlichen, sozialen und religiösen Stand.
  • Wir orientieren uns an den Grundwerten Menschenwürde, Aufrichtigkeit, Toleranz, Vertrauen und zeigen Respekt vor der Würde eines jeden einzelnen Menschen.
  • Wir betreuen jeden Mitmenschen im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten unter dem Wissen der Einheit von Körper, Seele und Geist.
  • Wirr entwickeln und vereinbaren den Pflegeprozess gemeinsam mit dem Patienten, dem Angehörigen, dem Betreuer und allen an der Versorgung beteiligten Akteuren unter sinnvollen und humanistischen Gesichtspunkten. Das gilt natürlich insbesondere bei der ambulanten, palliativpflegerischen Versorgung.
  • Wir sehen das Sterben als ein Teil des Lebens und möchten unter humanistischen Gesichtspunkten eine professionelle, adäquate Versorgung anbieten und zur Sicherstellung der Lebensqualität beitragen. Die aktive Sterbehilfe lehnen wir ab. Wir möchten den Patienten in seiner gewohnten Umgebung gegebenenfalls bis zum Tod unter Berücksichtigung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen begleiten.
  • Ein schmerzfreies Sterben verbunden mit der Linderung von belastenden Symptomen wie Luftnot, Übelkeit Verdauungsbeschwerden und Ängsten ist unser Ziel.
  • Weitere dezidierte Ausführungen können sie unserem nachhaltigen Pflegekonzept entnehmen.
  • Wir sind einer von vielen Akteuren aus einem professionell aufgestellten Paliativen Netzwerk. In diesem Netzwerk sind unterschiedlichste Gruppierungen beteiligt. Zu den Akteuren zählen der Hausarzt, ggf. der Palliativmediziner, das Palliativ Care Netz im Kreis Höxter, die ambulanten Hospizdienste, Besuchergruppen, Stationäre Altenhilfeeinrichtungen, die Krankenhäuser, die umliegenden stationären Hospizeinrichtungen, die Angehörigen, Ambulante Pflegedienste, Seelsorger, Psychologen und andere Therapeuten. 

 

Das können Sie von uns erwarten im Sinne einer guten Pflegequalität

  • eine ganzheitliche Pflege, orientiert an individuellen Wünschen, Erwartungen, Bedürfnissen, Grundrechten, Gewohnheiten und Fähigkeiten
  • genügend Zeit, strukturiertes Vorgehen und gezielte Gespräche können die Pflegequalität verbessern
  • ein offenes Ohr für Ihre Bedürfnisse, Ängste und Sorgen und Nöte
  • Hilfestellung und Unterstützung wo sie notwendig ist, unter Einbeziehung aller Ressourcen
  • Förderung und Erhaltung der Selbstständigkeit
  • Motivation zur Selbstpflege und Förderung der Eigenmotivation
  • Pflege in Ihrer vertrauten Umgebung
  • feste Ansprechpartner und Bezugspersonen(überschaubare Pflegeteams) übernehmen Ihre Betreuung
  • fachkundige Beratung; adäquate Hilfsmittelanpassung und Beratung
  • enge Zusammenarbeit mit allen an der Pflege beteiligten Akteuren
  • Datenschutz und Schweigepflicht ist ein selbstverständlicher Bestandteil unser Arbeit
  • Wir gestalten unsere Arbeit nach den aktuellen medizinisch, pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Wir leisten rehabilitative, aktivierende Pflege und leiten zu einer der Erkrankung oder Behinderung angepassten Lebensführung an.

 

Das erwarten wir von unserem Pflegedienst

  • gute Weiterbildungsangebote, nach Eignung und Neigung
  • regelmäßige Übergaben, Fallbesprechungen und ein geregelter Dienstplan
  • jeder Mitarbeiter ist ein Teil unseres Teams und trägt Verantwortung
  • als Team tragen wir zum Gelingen bei und gehen respektvoll und partnerschaftlich miteinander um
  • ein offenes Ohr der Pflegedienstleitung, der Qualitätsbeauftragten und aller Kollegen für Probleme, Wünsche und Anregungen
  • multiprofessionelles Team mit vielseitigem Wissen und Erfahrung

 

So organisieren wir unsere Pflege im Sinne einer guten Pflegequalität

  • wir beschäftigen nur examiniertes Personal im Bereich der Pflege (Gesundheitspfleger(in), Altenpfleger(in), Krankenpflegehelfer(in), Arzthelfer(in)........
  • Seit dem 01.09.2013 beteiligen wir uns aktiv an der Altenpflegeausbildung. So möchten wir selbst dem jetzigen und künftigen Fachkräftemangel entgegenwirken.
  • Im Bereich Betreuung und Hauswirtschaft beschäftigen wir Personen aus den unterschiedlichsten Professionen, diese werden durch regelmäßige interne und externe Fort- und Weiterbildungen auf ihr Aufgabengebiet vorbereitet und begleitet
  • wir pflegen im Bereich der Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft nach dem Bezugspflegemodell, d.h. Sie werden von kleinen Gruppen von Pflegekräften und Betreuungs- und Hauswirtschaftskräften betreut
  • durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen ( innerbetrieblich und extern) erweitern wir unsere Kompetenz und bringen das Erlernte sofort in den Pflegeprozess ein
  • Alle Prozesse und Abläufe der Einrichtung berücksichtigen den P_D_C_A Zyklus zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unser Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität. Dieser Pflegeprozess wird ständig den veränderten Situationen des Menschen angepasst.
  • Es werden alle am Pflegeprozess beteiligten Akteure (Patienten, soziales Umfeld, Angehörige und andere Bezugspersonen sowie Hausärzte und andere Mitglieder des therapeutischen Teams) aktiv mit einbezogen.
  • Die gesamte Entwicklung des Pflegeprozesses wird von uns präzise, nachvollziehbar, verständlich und sinnvoll dokumentiert.
  • Unsere Mitarbeiter handeln verbindlich nach den geschulten Leitlinien, Standards und Verfahrensanweisungen
  • wir führen im Bereich der Pflege alle 2 Wochen Dienstbesprechungen ggf. mit Fallbesprechungen durch, im Bereich Hauswirtschaft und Betreuung finden alle 4 Wochen Besprechungen statt
  • Unsere internen und externen Audits, Qualitätszirkel werden regelmäßig im prospektiven Fortbildungsplan berücksichtigt
  • in Zukunft wollen wir uns vermehrt der Umsetzung und Überarbeitung der Expertenstandards, der Erstellung und Umsetzung von Pflegeempfehlungen unter weiteren Qualitätssicherungsaspekten widmen
  • die Einarbeitung unserer neuen Mitarbeiter erfolgt systematisch anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • wir haben ein einheitliches Dokumentationssystem, das allen Mitarbeitern bekannt und zugänglich ist, dieses wird ständig optimiert, angepasst und die Mitarbeiter werden diesbezüglich fortwährend geschult und weitergebildet
  • wir arbeiten eng mit Angehörigen, Ärzten, Apotheken, Sanitätshäusern, Alten- und Krankenpflegeschulen, Dienstleistern und anderen Einrichtungen zusammen
  • unsere Fachliteratur ist aktuell und steht jedem Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung
  • Der Bereich Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft ist an die gesellschaftlichen und ökonomischen und politischen Entwicklungen im Gesundheitswesen gebunden. Dadurch sind wir auch angehalten unsere Arbeit an wirtschaftliche Gegebenheiten anzupassen. In Fällen, in denen die Finanzierung nicht ausreichend gewährleistet ist, suchen wir mit Ihnen gemeinsam nach individuellen Möglichkeiten.
  • Daher sehen wir unsere Aufgabe auch darin, die Interessen unserer Klienten ernst zu nehmen und entsprechend im Blick zu haben.
  • Wir formulieren unsere Verträge, Leistungsvereinbarungen und Abrechnungen sowohl für die Pflegenden
  • bzw. deren Angehörigen , als auch für unsere Mitarbeiter , gut lesbar, verständlich und nachvollziehbar.
  • Wir informieren unsere Mitarbeiter regelmäßig über die aktuellen betriebswirtschaftlichen Vorgaben und deren Konsequenzen.
  • Wir arbeiten betriebswirtschaftlich, verantwortungsvoll und kundenorientiert. Im Sinne der gelebten Kundenorientierung halten wir in der Einrichtung ein abgestuftes Dienstleistungsangebot vor.

 

Unsere Mitarbeiter können und sollen sich in unserer Einrichtung aktiv, kreativ und konstruktiv beteiligen

  • Unsere Mitarbeiter handeln nach den jeweiligen, individuellen Stellenbeschreibungen entsprechend ihrer Funktion und Fähigkeiten
  • Jeder neue Mitarbeiter wird sorgfältig nach einem Einarbeitungskonzept in unseren Dienst eingeführt, so dass Handlungs-, Planungs- und Durchführungssicherheit entsteht. Wir sorgen für eine angemessene Einarbeitung, indem wir neue Kollegen in der Einarbeitungsphase begleiten unterstützen und fördern.
  • Wir ermöglichen und erwarten eigenverantwortliches, reflektierendes Denken und Handeln.
  • Wir der Ambulante Pflegedienst Werner Hoppe & Team legt Wert auf ein gutes Betriebsklima, geprägt von Kollegialität, Teamgeist, Kreativität und Freude an der Arbeit.

 

Ein Blick in die Zukunft

  • Unser selbst auferlegtes Qualitätsmanagement widmet sich kontinuierlich der Qualitätsweiterentwicklung
  • Im Rahmen der Ausbildung beteiligen wir uns als Praktischer Ausbildungsträger an der Altenpflegeausbildung mit unterschiedlichen, kooperierenden Altenpflegeseminaren.
  • Mindestens alle 12 Monate wird unser Pflegeleitbild kontrolliert und evaluiert, je nach Erfordernissen auch früher
  • Mit den Zielen des Leitbildes identifizieren sich sowohl alle Mitarbeiter als auch die Unternehmensleitung.

 

An der Überarbeitung des Pflegeleitbildes haben mitgewirkt:

Werner Hoppe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.