• slide-1.jpg

Am 3. August 1998 gründete Werner Hoppe den  „Ambulanten Pflegedienst Werner Hoppe & Team“ mit dem Standort in Warburg Scherfede.

Der Pflegedienst startete zunächst neben Herrn Hoppe mit drei Mitarbeitern am Standort in Warburg Scherfede Briloner Straße 85. Dort bezogen wir bei Familie Döring im Dachgeschoss unser erstes Büro. Bis heute sind wir Frau Döring dankbar, für eine überaus komfortable, angenehme Lösung. Wir haben uns dort stets wohl gefühlt. Nach ca. einem Jahr sind wir umgezogen in unseren jetzigen Firmensitz in Scherfede am Kasseler Tor 30 in dem wir bis heute immer noch anzutreffen sind. Zunächst haben wir als Mieter ein Büro im Keller bezogen, später konnten wir im selben Gebäude ein größeres Büro im Erdgeschoss beziehen. Die Anzahl der Mitarbeiter wuchs auf ca. 30 Mitarbeiter mit ca. 130 Patienten bis heute an.

Der Pflegedienst versorgt und betreut Klientel aus den Gemeinden rund um Scherfede mit den nahhessischen Gemeinden, rund um Warburg, Peckelsheim und Willebadessen mit den jeweils umliegenden Gemeinden. Unsere Versorgungen erstrecken sich über Grundpflege, Behandlungspflege, Palliativbetreuung, Demenzbetreuung, Hilfe im Haushalt, Begleitung bei verschiedenen Verrichtungen etc.

Mittlerweile besteht unser Pflegedienst fast zwanzig Jahre. In diesen fast 20 Jahren hat sich natürlich vieles geändert und weiterentwickelt. So musste sich auch unser Pflegedienst den Gegebenheiten und Anforderungen anpassen. Allein schon durch neue Gesetzgebungen und neue Anforderungen aus den unterschiedlichsten Reformen hat sich unser Dienst stets den neuen Anforderungen gestellt und diesen auch angenommen. Hieraus resultiert oftmals auch ein anwachsender Beratungsbedarf sowohl beim Klienten vor Ort als auch in unserem Betrieb.

Zu den Bereichen der Alten- und Krankenpflege entstanden zusätzliche Anforderungen im Bereich der Haushaltsunterstützung und im Bereich der Demenzbetreuung. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurden für diesen Aufgabenbereich neue Mitarbeiter gewonnen, ausgebildet und angeleitet. Bis heute unterstützen wir unsere Patienten im Bereich der Haushaltsführung, bei der Wohnungsreinigung, bei Besorgungen, bei Botengängen, Begleitung bei Besuchen, Beaufsichtigung und Beschäftigung von Demenzerkrankten, Hilfe bei der Gartenarbeit etc.

Seit einigen Jahren beteiligen wir uns aktiv an der Altenpflegeausbildung in Kooperation mit verschiedenen Altenpflegeseminaren. Aktuell bilden wir drei Auszubildende zum(r) Examinierten Altenpfleger(in) aus. So möchten wir dem immer schwierigeren Arbeitsmarkt im Bereich der Pflege begegnen.

Auf Kreisebene engagieren wir uns in der „Arbeitsgemeinschaft Ambulanter Pflegedienste im Kreis Höxter“. Hier ist es erstmals gelungen sowohl private als auch Pflegedienste der Wohlfahrt an einen Tisch zu versammeln um gemeinsam die Probleme und Anliegen zu kommunizieren. Auch auf politischer Ebene halten wir eine Interessenvertretung für sinnvoll und nützlich.

Im Bereich der Palliativarbeit engagieren wir uns bereits seit Jahren und pflegen enge Kooperationen mit allen aktiv beteiligten Akteuren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok